Eine Fanpage von US5Fan-Pages.de - find your stars!

  Startseite
  Über...
  News
  Über mich
  Biografie
  Termine
  FFN Kindertag
  Chris&Mikel
  Discografie
  Videografie
  DVD
  Bilder
  Puzzle
  Aktion
  Umfragen
  Autogramme
  Awards
  US5 Forum
  Link me
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Meine Chris Homepage!
   Meine Startreff Seite
   Homepage von der Christina



Private Krankenversicherung Beuscherzähler startet Heute, den 5.02.06

http://myblog.de/us5-fanworld

Gratis bloggen bei
myblog.de





***ABGESCHLOSSEN***

Die erste:

Freunde,Feinde& die große Liebe
Glücklich schlenderten Marc & Ich durch die City in Berlin. Seit ich mit Marc zusammen war, sah man mir förmlich an an, dass ich das glücklichste Mädchen der Welt war!!! Ich war so glücklich, denn ich hatte meine 2 Freundinnen Jana & Lili, gute Noten in der Schule und natürlich hatte ich Marc!!!Er war so fürsorglich und lieb zu mir!Ich traf mich fast jeden Tag mit ihm und jedes Mal war es wieder ein wundervolles Erlebnis!

Als wir gerade an einem Juweliergeschäft vorbeikamen,deutete Marc auf einen der goldenen Ringe und sagte witzelnd:"Wenn wir heiraten,schenke ich dir so einen Ring!"
"Ist der nicht ein bisschen zu teuer?",fragte ich lachend.
"Für dich ist mir gar nichts zu teuer, Prinzessin",meinte er mit einem Augenzwinkern.
"Du bist wundervoll!"
"Weiß ich doch, Schatz!", schmunzelte er und brachte mich nach Hause...

Nachdem wir uns vor meiner Haustür ausgiebig verabschiedet hatten, holte ich den Schlüssel aus meiner roten Gucci-Tasche und schloss auf.Ich wohnte in einer WG in der Stadtmitte Berlins,die ich mir mit Jana teilte.Als Jana die Tür ins Schloss fallen hörte, kam sie natürlich sofort angerannt und fragte neugierig:"Na,habt ihr euch wieder nen´ schönen Tag gemacht?"Aber die Frage beantwortete sich von selbst, als sie mein verträumtes Gesicht sah.
"Wie ich sehe, ja", lachte Jana.
Mit diesen Worten ging sie ins Bad um sich die Haare zu waschen.Da klingelte das Telephon und riss mich mit voller Wucht aus meinen schönen Gedanken im Traumland.Da ich aber absolut keinen Nerv hatte mich von Werbetussis vollquatschen zu lassen oder von irgendwelchen nervigen Ziegen, hob ich einfach erst gar nicht ab.Als es dann zum
x-ten Mal klingelte, schrie Jana aus dem Bad:"Hallo?! Willst du das Telephon noch stundenlang klingeln lassen oder soll ich mit meinen nassen Haaren etwa dran gehen und an einem Stromschlag sterben!"
"Nein, das sollst du nicht!Ich geh ja schon!!!"
Und als ich abhob und mich mit ``Sarah Wagener´´
meldete, flötete mir eine zuckersüße Stimme ins Ohr und fragte:"Kann ich Marc sprechen?"
Darauf antwortete ich nur völlig verdattert:"Wer bist du eigentlich?"
"Achso, ja", plapperte das Mädel plötzlich los "ich bin Melanie,die Freundin von Marc, das hat er dir bestimmt schon erzählt oder?Und du bist seine Schwester , nicht wahr?Er hat mir deine Nummer gegeben,weil er gesagt hat,dass er noch bei dir wohnt!Also sollte ich hier anrufen, wenn ich wieder Zeit für ein Date mit ihm hab!"
"D-D-Du bist seine Freundin???!!! Nein das kann gar nicht sein, denn ich bin mit ihm zusammen!Und ich bin nicht seine Schwester!DU LÜGST!!!!! ", schrie ich.
"Nein, ich sage die Wahrheit!Er hat gesagt,dass ich ihn anr........!",rief das Mädchen aber bevor sie zuende reden konnte hatte ich schon den Hörer auf die Ladestation geknallt um mich auf Sofa zu schmeißen und zu heulen!Das konnte doch nicht sein!!!Mein Leben war in weniger als 3 Minuten zerstört worden und das von einem Mädchen, dass ich noch nicht mal kannte!!!Aber dennoch glaubte ich ihr, obwohl ich mir einfach hätte einreden können, dass Melanie nur eine eifersüchtige Zicke war, die Marc von irgendwoher kannte, und dann nach Adresse und Telephonnummer von mir recherchiert hatte, damit sie uns auseinander bringen konnte!!Aber mein Gefühl sagte mir, dass sie die Wahrheit sprach und sich nicht nur aus Eigennutz so eine bescheuerte Aktion ausgedacht hatte.Gerade weil mir die Realität immer mehr bewusst wurde, fühlte ich mich so niedergeschlagen!Als Jana aus dem Bad kam und mich so tränenaufgelöst auf dem Sofa liegen sah, lief sie erschrocken zu mir und fragete aufgewühlt:"Oh Süße!Was ist los?!Sarah??!!Sag doch was!"
"Mein Leben ist zerstört!Das ist los!",schrie ich"FÜR IMMER!!!"
"Aber warum denn?!", fragte sie.
"M-Marc!E-Er hat mich betrogen!Seine Flamme hat grade eben angerufen!Die war das am Telephon!Ihr Name ist Melanie und.....
Weiter kam sie nicht, denn Jana rief erschüttert:"Oh mein Gott!!wie konnte er dir das nur antun!!Wäre ich nur ans Telephon gegangen,dann hätte ich mir halt n´ Stromschlag geholt, aber egal....Na gut, dann hättest du es aber nie erfahren...Ich....
Als sie sah, wie erstaunt ich sie ansah, hielt Jana sich den Mund zu und sagte:" Entschuldigung, nicht ich sollte ausflippen, sondern du!Komm wir gehen in die Küche, ich koche dir einen Kakao und dann erzählst du mir alles noch mal ganz in Ruhe ok?"
"Okay", sagte ich leise. Nachdem wir uns ausgesprochen hatten, kamen wir beide zu dem Entschluss, dass ich Marc so schnell wie möglich vergessen sollte!!Ich wusste ,es würde nicht so schnell gehen , aber ich hoffte ,dass ich irgendwann drüber hinwegkommen würde....
"Er ist es echt nicht wert!", schloss Jana das Gespräch ab.


Nachdem 3 Jahre vergangen waren, hatte ich immer noch keinen neuen Freund gehabt!Ich konnte es mir auch nicht erklären, aber nach der Sache mit Marc war ich eindeutig vorsichtiger geworden und ließ mich so schnell auf keinen Typen mehr ein.Jana und ich wohnten natürlich immer noch in unserer WG und Marc hatte ich in all den Jahren nie wieder gesehen.Als ich an einem Mittwoch Nachmittag in meinem Zimmer saß und mich langweilte, fuhr ich den PC hoch und loggte mich ins Icq ein.Ich chattete dort ein bisschen mit Lili,die mir aufgeregt viele Dinge über ihren neuen Freund Richie erzählte.Weil sonst niemand on war und weil ich mir das gelabere von Lili nicht mehr anhören konnte,loggte ich mich wieder aus.Seit mit Marc Schluss war,konnte ich es einfach nicht mehr ertragen,mir das Liebesleben anderer Leute anzuhören....Da ich nicht besseres zu tun hatte, checkte ich auch noch gleich meine Mails und tatsächlich: da war eine neue im Eingang!Ich klickte auf öffnen und schon tauchte die Mail auf dem Bildschirm auf. Zuerst guckte ich auf dem Absender aber da ich die Adresse nicht kannte , fing ich einfach an zu lesen....
An die größte Zicke der Welt!
Na wie gehts?Ich hoffe schlecht!Ich werde dir nie verzeihen, was du mir angetan hast!Niemals!Sicher weißt du nicht wer ich bin, aber das ist mir egal,denn früher oder später wirst du es erfahren!Doch eins verspreche ich dir:Ich werde mich rächen!Für all das, was du gemacht hast!
Mit bösen Wünschen
Unbekannt

Mir lief ein Schauer über den Rücken.Wer war das?!Ich bekam panische Angst und würgte den PC ab.Ich hatte doch gar nichts getan!Ich hatte niemandem den Freund ausgespannt und auch sonst nichts gemacht, was jemandem Schaden zugefügt hätte!Was hatte er oder sie nur vor?Ich hatte das Gefühl, dass mir jemand die Luft abdrückte und musste sofort an die frische Luft um wieder klar zu denken!Mein Ziel war der am Stadtrand gelegene Park.Als ich dort ankam setzte ich mich erstmal auf eine Bank und versuchte meine Gedanken abzuschalten.Doch egal was ich versuchte, es klappte nichts!Bald war ich so verzweifelt, dass ich meine Tränen nicht länger zurückhalten konnte und anfing zu weinen.

Ich wusste nicht, wie lange ich dort saß, aber irgendwann kam ein gutaussehender Mann mit Dreads und braunen Augen.Er setzte sich neben mich und fragte besorgt:"Hey, was ist denn mit dir los?So schöne Mädchen wie du dürfen doch nicht traurig sein!"
"Das darf ich wohl!Und überhaupt:Was geht dich das an?!",rief ich empört.Ich konnte es nicht glauben, da kam einfach einer, der mich anlaberte und meinte mich vollquatschen zu müssen!!!!
Doch er sagte:"Es geht mich zwar echt nichts an, aber ich dachte, wenn du hier so traurig sitzt...."Ich war völlig fertig mit der Welt und schrie ihn an:"Hau ab, verpiss dich, ich hab nämlich wirklich keinen Bock mir dein Gesülze anzuhören!"
"Na gut",antwortete er ruhig,"darf ich wenigstens deinen Namen wissen?
"Sarah",nuschelte ich.
"Ok, danke....Ich geh dann mal."
"Nein, warte!",rief ich ihm noch schnell hinterher"ich muss doch auch noch deinen Namen wissen, nachdem du die Frechheit besessen hast, nach meinem zu fragen!"
Doch er sagte:"Das musst du nicht.Ich werde ihn dir schon noch früh genug sagen.Tschüss Kleine!"
Völlig verwirrt blieb ich auf der Bank sitzen und dachte wieder nach....Dieser Typ nahm dsich doch echt jede Frechheit heraus und fands auch noch lustig, mich zu verarschen!Aber vielleicht wollte er mich ja auch gar nicht verarschen...Vielleicht meinte er wirklich alles, was er gesagt hatte todernst...


Als ich wieder zu Hause in der WG war, kam Jana und fragte neugierig:"Wo warst du denn??Du bist einfach abgehauen, dabei wollte ich dich eigentlich noch fragen, ob du mit mir shoppen gehen willst , aber dafür ist es ja jetzt eh zu spät...Die Geschäfte haben alle zu!"
"Ich war im Park..Ich musste einfach mal wieder abschalten", erklärte ich " und du mit deiner Einkaufssucht kannst ja auch ruhig Mal n´ Tag Pause machen mit Geld ausgeben!"
Ich konnte ihr den wahren Grund meines Verschwindens nicht erzählen, denn.....Ja, warum eigentlich nicht??Sie war eine meiner besten Freundinnen, aber ich brachte es einfach nicht über die Lippen!Ein paar Tage später kam wieder eine Drohmail!
Na du!
Bis jetzt habe ich noch nichts gemacht , aber du wirst dich schon noch wundern!!
Böse Grüße
NO NAME!
Wieder bekam ich panische Angst.Ich rannte aus dem Haus und knallte die Tür hinter mir zu. Als ich dann an meinem Ziel, dem Park, angekommen war, hielt ich ruckartig an. Das wiederrum war zu viel für meinen Kreislauf, deshalb wurde mir plötzlich schwarz vor Augen und ich kippte um!Nach einer kleinen Ewigkeit machte ich die Augen wieder auf und sah den Typ mit den Dreadlocks neben mir sitzen!
"Endlich wirst du wieder wach, ich dachte, ich muss hier übernachten!",lächelte er mich freundlich an. Ich hätte ihn am liebsten erwürgt, für diese Frechheiten! Was dachte er sich nur dabei mich zu verfolgen!Hatte der nichts anderes zu tun?!Doch statt ihn zu umzubringen, machte ich genau das Gegenteil. Ich sah ihm in die haselnussbraunen Augen und war total verzaubert.Also schaltete ich alle Gedanken und meine Vernuft aus und küsste ihn einfach!!!
Aber aus unserem Kuss wurde kein langer, romantischer Kuss, wie in den meisten schmalzigen Liebesfilmen, denn er stieß mich sofort wieder weg und fragte entgeistert:"Hast du sie nicht alle?"
Dann stand er auf und rannte davon.Ich starrte ihm nur noch erschrocken hinterher und fing an zu heulen!

IZZY´S TEIL:
Ich konnte es nicht fassen!Was fiel der ein mich einfach so zu küssen!Okay, ich hatte vielleicht zu viel mir ihr geflirtet und war ein bisschen zu aufdringlich gewesen!Ja und ich war warscheinlich nach dem Kuss auch ziemlich beleidigend und unausstehlich rübergekommen aber...
So richtig böse sein, konnte ich ihr ja eigentlich nicht, aber seit der Sache mit Melanie verschenkte ich mein Herz so schnell an kein Mädchen mehr!Aber das war ja eine ganz andere Geschichte!
Völlig verwirrt ging ich zur WG von Chris , Mikel , Jay , Richie und mir. Früher hatten wie als Boygroup US5 die Herzen sämtlicher Mädels im Sturm erobert!Doch das war Geschichte....Wir wären vielleicht immer noch erfolgreich , aber schließlich haben wir uns dann doch entschlossen aufzuhören, denn wirklich keiner von uns hatte auch nur noch ein bisschen Privatleben!Doch ich wohnte trotzdem noch mit ihnen zusammen, weil wir uns immer noch gute Freunde waren!
Als ich die Tür aufschloss und mich gerade aufs Sofa zu legen wollte schreckte Mikel mich hoch:"Izzy!Wir müssen los!Diese Woche haben wir Einkaufsdienst!Wir haben uns schon lange genug davor gedrückt!"
"Och nöööö", nörgelte ich, doch es nützte nichts!Mikel zog so lange an meinem Shirt, bis es ganz ausgeleihert war und ich widerwillig aufgab!
"Jaja, schon gut!",motzte ich ihn an.

SARAH´S TEIL:"Sarah!Hallo?Bist du noch ganz bei dir?",schüttelte Jana mich durch.Sie war in den Park gekommen , nachdem ich 3 Stunden weg war. Sorgenvoll sah sie mich an und so wie ich aussah, bestätigte sich das auch!
“Ich frage lieber nicht, was mit dir los ist, du würdest mir ja sowieso erzählen, es wäre nicht, aber ich glaube dir kein Wort mehr, deswegen will ich es auch gar nicht erst wissen!”, sagte Jana entschieden.
“Danke murmelte ich.
“Aber eine Bitte hätte ich schon noch!”, meinte sie dann.
“Und die wäre?”
“Geh mit mir einkaufen! Ich mache das schon seit Wochen, weil ich dich und deine komischen Launen schonen wollte, aber so leicht kommst du mir nicht mehr davon!”
“Ok”, nörgelte ich widerwillig.

Izzy´s Part: Genervt schlenderte ich durch die Einkaufsregale im Lidl. Gerade jetzt wo mir so viele Gedanken im Kopf rumschwirrten, kam Mikel auf die Idee einkaufen zu gehen! Na gut, wir waren wirklich an der Reihe, die Einkäufe zu erledigen, aber das hätte er auch ruhig alleine machen können! Ich hätte dann seine Bandanas nach Farben sortiert oder sonst was. Da hätte ich wenigstens Ruhe beim Nachdenken gehabt, denn Sarah ging mir einfach nicht mehr aus dem Kopf.
“Hallo! Izzy! Beweg deinen Arsch und komm!2, schrie Mikel mich an.Au weia! Mikel war schon Meter vor mir und fand es nicht sehr toll, dass ich so in Gedanken versunken war.
“Sag mal, was ist denn heute eigentlich los mit dir?!”, fragte er ärgerlich.
“Keine Ahnung!”, antwortete ich verunsichert.
Wir gingen weiter und als ich bei dem Pasta-Regal stand, wollte Mikel, dass ich eine Tüte Spaghetti mitbringe. Also griff ich zu, aber zur selben Zeit hatte anscheinend jemand die selbe Idee! Ich drehte mich um und es traf mich wie ein Biltz!
“S-Sarah!”, stotterte ich “Was machst du denn hier?” Erst jetzt merkte ich wie blöd meine Frage war.
“Einkaufen! Was sonst!”, meinte sie nur.
Wir sahen uns an und es kam mir wie eine Ewigkeit vor. Ich wollte es nicht, aber trotzdem versank ich in ihren grau-blauen Augen und konnte den Blick nicht mehr von ihr nehmen. Nein, ich hatte mir geschworen an kein Mädchen mehr mein herz zu verschenken und da war sie keine Ausnahme!
“Ich muss los”, bemerkte ich kurz und knapp. Dann drehte ich mich um und ging zielstrebig zu den Getränkekisten.

Sarah´s Part: Ich dachte, ich seh nicht recht. Da schaut er mich vor ein paar Sekunden noch so leib an und dann haut er wieder ab. Das machte mich so wütend , dass ich schließlich durch den ganzen Laden brüllte:” Hey, bleib hier verdammt1 mir reichts jetzt mit der Scheiße! Vor ein paar Tagen hast du mich verfolgt und genervt ohne Ende, aber jetzt bist du wie ausgewechselt. Du haust nur noch ab und tust plötzlich so, als wäre ich Luft .Wovor hast du Angst!!!??? Alle Leute schauten mich erschrocken an, doch das interessierte mich grad herzlich wenig! Im Gegenteil: Es machte mir nur noch wütender!
“Was glotzen sie denn so?!”, schrie ich die Leute an. Sofort drehten sich alle um, die meisten mit einem ärgerlichen Kopfschütteln. Dann drehte ich mich wieder in SEINE Richtung. Als er immer noch dastand, mich fragend ansah und keinen Ton von sich gab, entschloss ich mich die Sache etwas vorsichtiger anzugehen. Vielleicht hatte ich ihn nur erschreckt.
“Hey kannst du mir mal eine Antwort geben?”, fragte ich vorsichtig.
“Ja”, antwortete er überraschend traurig “ Ja, das mache ich. Aber nicht hier.....”
Mit diesen Worten kam er auf mich zu, drückte mir einen Zettel in die Hand und sagte:” Das ist meine Nummer! Wenn du dir 100%ig sicher bist, dass du mich anrufen willst, dann werde ich die alles erzählen! Hör auf dein Herz, Kleine.”
Dann drehte ich mich um und ging...

Izzy´s Part: Oh mein Gott, was hatte ich getan! Ich hatte ihr tatsächlich meine Nummer gegeben! Obwohl ich jegliche Gedanken an sie am liebsten ausgeknipst hätte! Ich konnte nur hoffen, dass sie nicht wirklich auf die Idee kam, mich anzurufen! Naja oder vielleicht do.....! Nein....!
Es war für mich, als ob Engelchen und Teufelchen auf meinen Schultern saßen. Das Engelchen wollte nur das Gute und dachte an meine wundervolle Zukunft mir ihr, aber der Teufel riet mir alles wieder ab und sah nur das Schlechte. Wahrscheinlich sollte ich wirklich auf den Teufel hören, denn ich meine... na ja... Ich kannte sie noch nicht mal richtig! Ich hatte mal ein paar kurze Sätze jmir ihr gewechselt, aber das waren soweiso nur Anschreien und peinliche Momente gewesen!
Oh Bitte, Sarah ruf nicht an! Bitte! Oder sollte sie doch? Wünschte ich es mir nicht insgeheim mehr als alles andere???



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung